Samstag, 28. März 2015

Immer diese Fragen...

Hallo Leute :)
 
Ich denke in letzter Zeit extrem viel nach. Ich habe auch unter einem Bild von der lieben Maren, - YouTuberin, Mary M. - gelesen, wie mehr man über eine bestimmte Sache nachdenkt, wie grösser die Sache wird. Ich finde das stimmt genau.
 
Ich stelle mir immer solche typischen w - Fragen.
Beispiel: Was wird passieren wenn ich das mache... Wie wird diese Person reagieren... Welche Rückmeldung werde ich erhalten... Will die Person überhaupt was von mir... Wann soll ich ihm schreiben... Was wird aus mir...
 
Ihr kennt das sicher alle auch, nur kann man das überhaupt ausschalten?
Bei mir ist es so, dass ich einfach immer Angst habe vor Abneigung. Nur wenn ich nichts wage, werde ich auch nie was herausfinden!
Seid mal ehrlich, seid ihr so selbstbewusst dass ihr euren Schwarm anschreibt, eventuell sogar fragt ob diese Person Lust hat mit euch was zu unternehmen?
Bei mir ist es ja immer ein bisschen so, dass ich mit demjenigen schon viel "durchgemacht" habe. Aber von der Reaktion vom Freundeskreis Angst habe, oder vom ausgenutzt werden.
 
Was sagt ihr dazu?
Wagt ihr euch die Dinge?
Ist das für euch kein Problem?
 
Freue mich auf eure Kommentare.
Schöner Abend noch. <3

Kommentare:

  1. Je älter du wirst des du mehr wirst du dir trauen. Ich bin mit 14 Jahren damals aufs Internat gekommen & da ist man dann eben auch aus seiner Schutzblase von zu Hause weg & muss sich manchmal auch durch beißen oder etwas trauen. Ich besonders traue mich gern in der Mode etwas neues auszuprobieren, auch wenn ich hier in meiner Kleinstadt mit Lästereien oder dummen Blicken rechnen muss. Man muss einfach Selbstbewusstsein aufbauen :)
    Und wenn du deinen Schwarm schreiben möchtest dann mach das doch einfach, wenn er etwas erwachsen ist wird er dich nicht angreifen mit Beleidigungen &&&

    Liebe Grüße Sophie
    http://konfetti-katze.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für deine etwas privatlichere Antwort! <3
      Du hast recht, für alles gibt's ein erstes Mal & für alles neues braucht's ein bisschen Mut.

      Löschen